Search

Ganz im Bewusstsein, dass uns dafür viele für Narren halten werden, wollen wir auf HOF NARR zu einem nicht «normalen», dafür aber enkeltauglichen Umgang mit unseren Lebensgrundlagen inspirieren.

Und wir glauben, dass unsere Welt dereinst eine bessere sein wird, wenn immer mehr «Narren» ohne Angst damit anfangen, positive Veränderungen zu wagen, voller Empathie für unsere Mitlebewesen.

Es ist ein grosser Schritt, ein Schritt in Richtung einer fürsorglichen, friedlichen und nachhaltigen Landwirtschaft für Mensch und Tier. Ein Schritt für die Bewahrung und Verschönerung unseres wundervollen Planeten für unsere Kinder und Kindes-Kinder. Ein Schritt für den Schutz von über 50 Kühen vor dem viel zu frühen Tod durch uns Menschen.

Mit Hilfe des Vereins Hof Narr machen Toni und Yvonne aus ihrem Bauernhof in Wald ZH einen Lebenshof. Sie steigen aus der Milch- und Fleischproduktion aus. Willkommen in der Narren-Familie – zusammen verändern wir das heutige System der Herstellung tierischer Produkte. Ein System das nicht nur einzigartige Mitlebewesen zu gefühllosen Waren degradiert, sie quält und meist im Kindesalter tötet, sondern auch die Lebensgrundlagen zukünftig lebender Menschen, unserer Kinder, zerstört.

Seit 2015 bauen wir auf rund 20 Aren – ganz biologisch und ohne synthetische Dünge- oder Pflanzenschutzmittel – eine Vielfalt von Gemüse an.

Mit dem biologischen Anbau von Gemüse wollen wir:

  • eine menschen- , tier- und umweltfreundliche Ernährungsgrundlage bieten
  • einen Bezug zu Lebensmitteln herstellen
  • an einer zukunftsfähigen Landwirtschaft direkt beteiligt sein
  • freudvolle und inspirierende Helfer*innentage realisieren, wo gemeinsam am Gemüsefeld Zukunft geschaffen wird

Über 70 Hochstammobstbäume bieten wertvollen Lebensraum für Insekten, Vögel und Kleintiere. Äpfel, Birnen, Kirschen, Quitten, Zwetschgen, Pflaumen – eine grosse Vielfalt an alten und neueren Obstsorten gedeiht hier.

Die Bäume werden von unseren Hof-Nachbarn Esther und Piero liebevoll gepflegt.

English

In the knowledge that many will consider us fools , we want to inspire HOF NARR for a not “normal”, but rather grandsonly way of dealing with our livelihoods.

And we believe that our world will one day be a better one, as more and more “fools” start fearlessly to dare positive change, full of empathy for our fellow-creatures.

It is a big step, a step towards a caring, peaceful and sustainable agriculture for humans and animals. A step in the preservation and beautification of our wonderful planet for our children and child-children. A step for the protection of over 50 cows from the too early death by us humans.

With the help of the association Hof Narr, Toni and Yvonne turn their farm in Wald ZH into a life court. They get out of the milk and meat production. Welcome to the fool family – together we are changing the current system of producing animal products. A system that not only degrades unique living beings to callous goods, torments them and usually kills them in childhood, but also destroys the livelihoods of future living people, our children.

Since 2015, we have been cultivating a variety of vegetables at around 20 arenas, entirely biologically and without synthetic fertilizers or pesticides.

With the organic cultivation of vegetables we want:

  • provide a human, animal and environmentally friendly nutritional basis
  • to relate to food
  • be directly involved in a sustainable agriculture
  • To realize joyful and inspiring helpers days, where together at the vegetable field future is created

Over 70 high fruit trees provide valuable habitat for insects, birds and small animals. Apples, pears, cherries, quinces, plums, plums – a great variety of old and newer fruits thrive here. The trees are lovingly cared for by our farm neighbors Esther and Piero.

Write a review

Your Rating
angry
crying
sleeping
smily
cool
Browse

Your review recommended to be at least 140 characters long :)