What
image
  • All Listings
  • Art
  • Birthplace
  • book_store
  • Bookstores
  • Cohousing
  • Collectives and Cooperatives
  • Communities
  • Community Centers
  • Eats
  • Ecovillages
  • Egalitarian Communities
  • Entertainment
  • Events
  • food
  • Historical Sites
  • Infrastructure
  • Intentional Communities
  • Memorial
  • Monuments
  • Murals
  • People
  • Points of Interests
  • Publishers
  • Sites of Resistance
  • Societies
  • Vegan
  • Venues
  • Workers Associations
Where
image
image

Fermento

 

Be the first to review

Die anarchistische Bibliothek Fermento ist ein Ort an dem gelesen und diskutiert wird, an dem den Spuren der anarchistischen Bewegung nach­gegangen wird und ebenso versucht wird, diese hier und heute zu bele­ben… Hier findest du einen meist ruhigen Ort zum Lesen, Schmöckern, Erkunden und Recherchieren, aber auch teils hitzige Diskussionen über die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von Aufstand, Revolution und Anarchie.<

Anarchistisch ist diese Bibliothek nicht nur deshalb, weil Du da anar­chistische Publikationen aus allen Zeiten und von allerlei Orten finden kannst, sondern auch, weil sie ein kleiner Beitrag zur Verwirklichung der Anarchie sein soll. Sie will sich somit nicht ausserhalb der sozialen Kon­flikte stellen, sondern soll vielmehr auch ein Treffpunkt sein um Kämpfe gegen alle (also auch spezifische) Formen der Herrschaft weiterzuentwi­ckeln und zu verbreiten.

Ein Ort also nicht nur des Studiums und Lektüre jenseits der stickigen Atmosphäre von Uni und Schule, sondern auch der Diskussion über Theo­rien und Taten, Realitäten, Perspektiven, Projekte und Möglichkei­ten. Ein Ort nicht nur zur Verbreitung und Zugänglichmachung von anar­chistischen Schriften, sondern auch ein Ort der den Gärungsprozess be­schleunigen soll der zum individuellen und kollektiven Aufstand führen kann.

_______________________________________________________

In der anarchistischen Bibliothek Fermento findest du:

  • einen gut ausgewählten Distro-Bereich mit zeitgenössischen Magazinen, Broschüren, Zeitschriften, Plakaten, Stickern, Büchern und Ähnlichem aus aller Welt zum mitneh­men;

  • einen Bibliotheksbereich, mit anarchistischen Büchern und Broschüren aller Art zur unkomplizierten Ausleihe; dies in etlichen Sprachen: deutsch, englisch, französisch, italienisch, türkisch, griechisch und noch einige mehr.

  • einArchiv, mit verschiedensten anarchistischen und antiautoritären Zeitschriften und Magazinen der letzten 150 Jahre, sowie eine separate Sammlung mit Referenz-Büchern zu Sozialgeschichte, revolutionärer Theorie und Geschichte, Literatur, Feindanalyse, Informatives, etc. zum Nachschlagen und Recherchieren…

  • ein umfassendes digitales Archiv (vor Ort benutzbar);
  • einen Platz zum Lesen und Studieren;
  • eine Möglichkeit zum Anfertigen von Kopien;
  • Raum zum Diskutieren;
  • Ein WC
  • Kaffee, Tee und etwas zu knabbern…
  • …und hin und wieder auch Veranstaltungen wie Dis­kussionen, Präsentationen, Filme, u.Ä.

Veranstaltungen werden auf dem Blog, mit Flyern und auch per Versand (mail und Brief) angekündigt.

Die Bibliothek ist (logischerweise) unabhängig von Institutionen und Organisationen, verfolgt keine kommerziellen Absich­ten und ist kein Dienstleistungsbetrieb. Spenden sind herzlich will­kommen, sowohl in Form von Geld als auch anarchistischen Büchern.


The anarchist library Fermento is a place where there is read and discussed, where the traces of the anarchist movement are followed as well as where it is tried to animate it here and now… Here you find a mostly calm place to read, browse, explore and research, but sometimes you’ll also find heated discussions about the possibilities and impossibilities of insurrection, revolution and anarchy.

Anarchist is this library not only because you find there anarchist publications from all times and sundry places, but also because it shall be a small contribution to the realization of anarchy. Consequently it doesn’t want to put itself outside of social conflicts, but should be much more a meeting point for further developing and spreading struggles against all (thus also specific) forms of domination.

A place thus not only of studying and reading beyond the muggy atmosphere of university and school, but also of discussion about theories and deeds, realities, perspectives, projects and possibilities. A place not only for the spreading and rendering accessible of anarchist writings, but also a place which should fasten the process of fermentation which can lead to the individual and collective insurrection.

In the anarchist library Fermento you find:

  • a well selected multilingual distro area with contemporary magazines, brochures, journals, posters, stickers, books and similar stuff from all over the world to go;
  • library area, with all kinds of anarchist books and brochures for uncomplicated loan; this in several languages: english, german, french, italian, turkish, greek and still some more.
  • An archive with various anarchist and antiauthoritarian periodicals from the last 150 years, as well as a separate collection of reference books about social history, revolutionary theory and history, literature, analysis of the enemy, informative stuff, etc for look-up and research…
  • an extensive digital archive (available on the spot);
  • place to read and study;
  • toilet
  • Coffee, tea and something to nosh…
  • … and from time to time also events like discussions, presentations, movies, and the like.

The library is (logically) independent from institutions and organizations, doesn’t purusue commercial interests and is not a service enterprise. Donations are cordially welcome, in the form of money as well es of anarchist books.

Events will be announced on the blog, with flyers or per mail.

image